Geschichte der Villa Tini

tini

Die Villa Tini wurde gegen 1899 von der Opernsängerin Ernestine 'Tini' Schumann-Heink erbaut
und durch die erste Gage ihrer Gastspielreise durch Amerika finanziert.
- geboren 1862 in Lieben bei Prag
- verheiratet mit Paul Schumann seit 1893, welcher 1904 verstarb
- aus dieser Ehe gingen 8 Kinder hervor
- nach dem Tod von Paul Schumann heiratet sie ihren 13 Jahre jüngeren Manager
- Übersiedlung nach Amerika
- 1929 wurde die Villa an die in Leipzig lebende älteste Tochter überschrieben.
- Diese pflanzte am Haus einen Efeu der sehr gut gedieh; der Ableger stammt von Richard Wagners Grab.
  Es gibt heute noch sehr viel Efeu auf dem Grundstück. 
- 1936 starb die Diva in Hollywood.
 
Daher stammt auch der Name "Villa Tini". 
 
 
Wir konnten in unserer Ferienwohnung "Weinbergblick" in den vergangenen Jahren bereits eine Enkeltochter von Ernestine Schumann-Heink aus Amerika begrüßen. 
 
 
 
Opernsängerin Ernestine "Tini" Schumann Heink